News

Das erste Halbfinale - so war`s!

Das erste Halbfinale - so war`s!

10.05.2011

Mit der Countdown-Show bereitete Matthias uns auf das erste Halbfinale des Eurovision Song Contest vor, und das war gut so. Ein beeindruckendes Feuerwerk erwartete uns beim ersten Halbfinale in Düsseldorf! Die Teilnehmer der einzelnen Ländern fuhren visuell und musikalisch ordentlich auf.
Aus 19 Teilnehmern sollten zehn Kandidaten ausgewählt werden, die mit den Big Five am 14. Mai um die ESC-Krone ringen werden. Am Ende des Abends standen diese fest: Serbien, Russland, Schweiz, Georgien, Finnland, Island, Ungarn, Litauen, Aserbaidschan und Griechenland haben es geschafft.
Die offizielle deutsche Jury steht ebenfalls fest. Jury-Präsidentin ist die bekannte Entertainerin, Sängerin und Moderatorin Ina Müller. Ebenfalls dabei sind Eva Briegel von der Band Juli, Alina Süggeler von der Band Frida Gold, Gerd Gebhardt, der Executive Producer Echo bei der Deutschen Phono Akademie, und Edi van Beek, der Musikchef bei Bayern 3.
Bei Eurovision Total ließ Matthias Opdenhövel das erste Halbfinale noch einmal Revue passieren lassen. Gemeinsam mit den Moderatoren des ESC - Stefan Raab, Anke Engelke und Judith Rakers - sprach er über die Geschehnisse des Events. Mit Lena und den Kommentatoren Steven Gätjen und Peter Urban konnte er den aufregenden Abend ausklingen lassen.

Eurovision total - So lief die erste Sendung

Eurovision total - So lief die erste Sendung

09.05.2011

Endlich ist der Startschuss für die Mission Titelverteidigung gefallen: Eurovision total meldete sich live aus der ESPRIT arena in Düsseldorf. Doch nicht Stefan Raab hieß die Zuschauer Willkommen, sondern Matthias Opdenhövel - Cheffe selbst war mit den Proben beschäftigt. Dennoch ließ er es sich nicht nehmen, Opdi einen kleinen Besuch abzustatten - und das im feinen Anzug!

Unsere rasenden Reporter Sonya und Elton waren auch im Studio vertreten und hatten zwei Einspieler im Gepäck. Sonya empfing den Düsseldorfer Oberbürgermeister auf dem roten Teppich, und Elton..ja, was machte eigentlich unser Elton? Der Edelpraktikant knutschte das ESC-Volk von oben bis unten ab und sang mit der armenischen Sängerin Emmy "Boom-Boom" - da freute sich Moppelchen!

Lena konnte leider nicht im Studio sein, dafür gab's eine Live-Schalte zu der 12-Points-Party. Außerdem hatte unsere ESC-Hoffnung einen eigenen Beitrag im Gepäck: In Lenas Tagebuch war sie im deutschen Delegations-Bus nach Düsseldorf unterwegs und volllführte ein paar Yoga-Übungen in ihrem Hotelzimmer.

Zu guter Letzt sorgte Nadine Beiler für das musikalische I-Tüpfelchen: Mit ihrem österreichischen Beitrag "The Secret is Love" zeigte die kleine Dame, was für ein großes Stimmvolumen in ihr steckt.

Startschuss für die große Lena LIVE Tour 2011

Startschuss für die große Lena LIVE Tour 2011

13.04.2011

Warmsingen für den Eurovision Song Contest: Lena tourt durch neun deutsche Großstädte

Neun Konzerte in Deutschlands größten Städten – das ist die große Lena LIVE Tour 2011. Die Siegerin des Eurovision Song Contest 2010 präsentiert sich dabei noch einmal ihren Fans, bevor sie am 14. Mai in Düsseldorf antritt, um die europäische Musikkrone zu verteidigen.

Bei den Konzerten kann Lena aus zwei erfolgreichen Alben schöpfen. Sowohl Lenas erstes Album „My Cassette Player“ als auch ihre aktuelle Platte „Good News“ konnten dabei die Chartspitze auf Anhieb erobern. Mit der Veröffentlichung von „Good News“ gelang der 19-Jährigen außerdem ein besonderer Rekord: gleich fünf Singles erzielten Chartsplatzierungen, darunter auch der Sieger-Titel aus dem „Eurovision Song Contest“-Vorentscheid „Taken By A Stranger“, mit dem Lena in Düsseldorf starten wird. Das ist seit Beginn der offiziellen Chart-Aufzeichnung noch keinem Künstler gelungen.

Neben „Taken By A Stranger“ können sich die Zuschauer natürlich auch auf den Top-Hit „Satellite“ freuen. Außerdem erwartet das Publikum eine hochwertig gestaltete Bühne, spektakuläre Lichteffekte und großartige Tänzerinnen. Der Tour-Start erfolgt heute in der o2 World in Berlin, das große Finale findet dann am 29. April in Köln statt.

Im Vorprogramm gibt es handgemachte Musik aus deutschen Landen: In den ersten sechs Konzerten wird die Bremer Pop-Rock-Band „kleinstadthelden“ die Zuschauer in die richtige Stimmung versetzen, bei den weiteren Konzerten übernehmen die Jungs der Indie-Pop-Band „Mikroboy“ aus Berlin diese Aufgabe. Beide Bands konnten bereits beim Bundesvision Song Contest 2010 punkten.

Die Konzerte der „Lena Live Tour 2011“ finden in folgenden Städten statt:

13.04. Berlin, o2 World
14.04. Hannover, TUI-Arena
15.04. Frankfurt/M., Festhalle
19.04. Dortmund, Westfalenhalle
20.04. Hamburg, o2 World
21.04. Leipzig, Leipzig Arena
27.04. München, Olympiahalle
28.04. Stuttgart, Schleyer-Halle
29.04. Köln, Lanxess Arena

Das offizielle Musikvideo zur Single

Das offizielle Musikvideo zur Single

24.02.2011

Nach dem großen Finale von Unser Song für Deutschland ist es endlich soweit: Das neue, brandheiße, offizielle Musikvideo zu "Taken By A Stranger" ist da! Mysteriös, gefährlich, unergründlich - so habt ihr Lena noch nie gesehen. Hier der Song, der Deutschland auch im Jahr 2011 den Sieg beim Eurovision Song Contest bringen soll!

Lena und Stefan stehen Rede und Antwort

Lena und Stefan stehen Rede und Antwort

19.02.2011

Direkt nach dem Finale von Unser Song für Deutschland stehen Lena und Stefan, sowie die Verantwortlichen rund um den Eurovision Song Contest der Presse Rede und Antwort.

Wie zufrieden ist Lena mit der Songauswahl? Wie soll die Performance beim Song Contest selber aussehen? Gibt es ein offizielles Musikvideo und wann? Und was hat Stefan Effenberg mit Taken by a stranger zu tun? Fragen über Fragen - bei der Pressekonferenz gibt es die Antworten.

 
anzeige
anzeige